Lehrstuhl für Baustoffkunde unter neuer Leitung

30.06.2020
  Foto Prof. Thomas Matschei Urheberrecht: ibac

Zum 01.04.2020 hat Professor Thomas Matschei die Leitung des Lehrstuhls für Baustoffkunde ibac am Institut für Baustoffforschung (ibac) der RWTH Aachen University übernommen. Er tritt damit die Nachfolge von Professor Wolfgang Brameshuber an, der im September 2016 verstorben ist.

Thomas Matschei kommt von der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden, wo er seit 2017 als Professor für Betonbaustoffe und Instandsetzung von Betonbauwerken tätig war.
Der gebürtige Thüringer studierte Bauingenieurwesen an der Bauhausuniversität Weimar und promovierte an der University of Aberdeen bei Professor F.P. Glasser zum Thema „Thermodynamics of cement hydration“. Während seiner anschließenden Tätigkeit als leitender Forschungs- und Entwicklungskoordinator beim Unternehmen Holcim in der Schweiz sammelte er weiterhin umfassende Erfahrungen in den Bereichen Anwendungsberatung, Markteinführung und Marketing.

„Die stetige zukunfts- und umweltorientierte Weiterentwicklung von Konstruktionswerkstoffen im Bauwesen
stellt eine große Herausforderung dar. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem Team vom ibac diese Entwicklung voranzutreiben und mit neuen Ideen und Impulsen zu füllen, um auch die nationale und internationale Sichtbarkeit des Instituts für Baustoffforschung weiter zu stärken“, so Thomas Matschei.

Der Lehrstuhl für Baustoffkunde am Institut für Baustoffforschung der RWTH Aachen University beschäftigt sich mit Fragestellungen rund um die verschiedenen Baustoffe sowie deren Umweltverträglichkeit.
Interdisziplinäre und praxisorientierte Forschung und Entwicklung stehen im Fokus. Der Lehrstuhl ist darüber hinaus eine anerkannte Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung (LBO) sowie eine notifizierte Zertifizierungsstelle nach Bauproduktenverordnung (BauPVO).