Zertifikat Internationales

27.10.2021

Mit dem Fortbildungsprogramm „Zertifikat Internationales“ möchte die Hochschule Sie dabei unterstützen, sich auf die Herausforderungen der Internationalisierung vorzubereiten.

 

Die Auswirkungen der Internationalisierung machen sich im Arbeitsalltag aller Beschäftigten der RWTH Aachen zunehmend bemerkbar. Mit dem Fortbildungsprogramm „Zertifikat Internationales“ möchte die Hochschule Sie dabei unterstützen, sich auf die Herausforderungen der Internationalisierung vorzubereiten. In verschiedenen Modulen können Sie im Rahmen der Fortbildung unterschiedliche Facetten der Internationalisierung kennenlernen, Ihre Sprachkenntnisse verbessern und interkulturelle Fähigkeiten ausbauen. Das Programm wird dabei von den Teilnehmenden in einer Kleingruppe gemeinsam über einen Zeitraum von ca. einem Jahr absolviert.

Das Programm wird in zwei Versionen angeboten. Beschäftigte in Verwaltung und Technik laden wir zur Teilnahme am „Zertifikat Internationales Pro“ ein, das insgesamt 6 Module beinhaltet. Für wissenschaftliche Beschäftigte wird das Programm in einer Kompakt-Version mit insgesamt 5 Modulen angeboten.

Als Anerkennung ihres besonderen Engagements erhalten alle Teilnehmer*innen nach erfolgreichem Abschluss des Programms „Zertifikat Internationales“ eine offizielle Urkunde der Hochschule über ihre internationalen Kompetenzen. Beschäftigte in Technik und Verwaltung erhalten für die erfolgreiche Teilnahme am Programm „Zertifikat Internationales Pro“ darüber hinaus eine einmalige Leistungsprämie in Höhe von 500 Euro.

Anmeldungen für den Programmstart 2022 sind vom 01. Oktober 2021 bis 15. Dezember 2021 möglich und erfolgen über die Veranstaltungsdatenbank zur Personalentwicklung der Abteilung 12.1 - Karriereentwicklung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Falls Sie weitere Fragen zum Ablauf oder Inhalt des Programms haben, wenden Sie sich gerne an . Weitere Informationen zu den einzelnen Modulen finden Sie außerdem auf der Website des Zertifikat Internationales.