Campus-Talk #1 – RWTH Aachen ist Hotspot für Modulbau

  Illustration Campus-Talk Urheberrecht: Campus GmbH/Steindl
26.03.2021

Prof. Ulrich Rüdiger, Rektor der RWTH Aachen, begrüßt Ministerin Ina Scharrenbach sowie Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft im Livestream

 

Modulares Bauen gewinnt immer mehr Bedeutung.
„Die steigenden Bevölkerungszahlen und der demographische Wandel erfordern eine schnelle und qualitätsvolle Schaffung von Wohnraum sowie von Gesundheits-, Bildungs- und Betreuungsimmobilien“, sagt Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.
„Der Modulbau hat sich dabei in den letzten Jahren in vielfältiger Art und Weise weiterentwickelt“.

Wie sehen die Entwicklungen im Modulbau aus?
Vor welchen Herausforderungen steht der Modulbau im Vergleich zum klassischen Bau?
Welche Rolle spielen die RWTH Aachen und das Land NRW bei dem Thema Modulbau?

Diese und weitere Fragen beantworten Gastgeber Prof. Ulrich Rüdiger (Rektor der RWTH Aachen), Ina Scharrenbach (Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW) zusammen mit Dr. Carl Richter (Leiter des Centers Building and Infrastructure Engineering).
Neben führenden Raumzellenherstellern nehmen auch Prof. Markus Oeser (Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen), Prof. Markus Kuhnhenne (Institut für Stahlbau) sowie Dr. Klaus Feuerborn (Geschäftsführer der RWTH Aachen Campus GmbH) teil.

Jede/r ist herzlich eingeladen, im Campus-Talk #1 per Livestream mehr zum Thema Modulbau von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zu erfahren.

Zugangslink zum Campus-Talk #1 am 30.03.2021 von 10:00 - 11:00 Uhr:
https://www.rwth-campus.com/campus-talk/