Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Auslegung und Systemintegration eines multimedialen Komfortprüfstands

Kontakt

Name

Marc Syndicus

Telephone

work Phone
+49 241/80-25033

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen E3D

Unser Profil

Wir suchen ab sofort eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für die Planung und Begleitung der Konstruktionsphase eines Multimedia-Prüfstandes. Der Prüfstand wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert, und ermöglicht die Untersuchung der raumklimatischen und belüftungstechnischen Situation in einem etwa 20m2 großen Raum. Neben temperierbaren Umschließungsflächen und verschiedenen Belüftungsmodi soll der Raum über Projektionsflächen an den Wänden sowie eine Akustikanlage verfügen. Kennzeichen ist somit die simultane Abbildung der thermischen, auditiven und visuellen Umgebung in Innenräumen um Probandenstudien und Systemtests durchführen zu können.

Neben der Planungstätigkeit werden Sie von Beginn an in laufende Projekte zur Indoor Environmental Quality eingebunden und sich mit der Frage beschäftigen, wie ein gesundheitsförderliches und gleichzeitig energieeffizientes Umgebungsklima in Innenräumen erreicht werden kann.

Schwerpunkte des Lehrstuhls für Energieeffizientes Bauen E3D sind die energetische Modellierung und Simulation von Gebäuden und Stadtquartieren, die Entwicklung numerischer Modelle, Building Information Modeling, die Modellierung und Simulation bauphysikalischer Prozesse, energetisches Monitoring sowie Forschung im Bereich Nutzerverhalten und thermische Ergonomie einschließlich Physiologie und Sensorik. Am Lehrstuhl arbeitet ein interdisziplinäres Team im Bereich grundlagenorientierter sowie industrienaher Forschung. Wir bieten Ihnen eine moderne Arbeitsumgebung, spannende Fragestellungen sowie Möglichkeiten zum internationalen Austausch.

Ihr Profil

- Erforderliche Qualifikationen:
a) Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im MINT-Bereich, vorzugsweise im Bereich Computer Science/Elektrotechnik, Mechatronik, Automation
b) Grundlegende Programmierkenntnisse in einer gängigen Sprache (Java, Python, C++)
- Vorkenntnisse in folgenden Bereichen vorteilhaft:
a) Steuerungs-/Regelungstechnik, Kybernetik
b) Gebäudeautomation und Veranstaltungstechnik
c) Messtechnik, Datenanalyse
d) Enscape, Unity, Unreal Engine
- Interesse an Fragestellungen zu akustischem, visuellem und thermischem Komfort in Räumen und dessen Auswirkungen auf den Menschen
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, beide Sprachkenntnisse zwingend erforderlich
- Gewissenhafte und strukturierte Arbeitsweise, Beharrlichkeit, kommunikatives Auftreten
- Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit und (auch internationalen) Dienstreisen
- Interesse an wissenschaftlicher Weiterqualifikation (Promotion)

Ihre Aufgaben

- Auslegung und Projektmanagement (z.B. Ausschreibungen) des von der DFG geförderten Labors; softwareseitige Integration der Steuerung (Temperatur, Belüftung, Beleuchtung, Akustik)
- Entwicklung und Implementierung von Methoden zur energieoptimierten Raumklimaregelung (auch vor Inbetriebnahme des Labors)
- Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftlern und Kollegen verschiedener Fachrichtungen
- Präsentation und Veröffentlichung von Forschungsergebnissen auf internationalen Fachtagungen und in internationalen Fachzeitschriften
- Mitwirkung in den Bereichen Lehre und Institutsbetrieb (akademische Selbstverwaltung)

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten einen Lebenslauf, das Hochschulzeugnis und ein Motivationsschreiben (max. eine Seite) beinhalten, in dem Sie schildern, warum Sie diese Position anspricht und welchen Bezug zu Ihren bisherigen Erfahrungen Sie sehen. Richten Sie Ihre Unterlagen und Fragen zur Ausschreibung bis zum 30.09.2021 an die unten genannte Adresse.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung von mindestens 1 Jahr ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer : 34990
Frist : 15.10.2021
Postalisch : RWTH Aachen university
Dr. phil. Marc Syndicus
Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen E3D
Mathieustraße 30, 52074 Aachen
0241/80-25033
E-Mail :
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.