CARE in Endrunde für Exzellenzcluster

06.02.2024
  Grafik zu Zielen CARE-Initiative Urheberrecht: © IMB RWTH

CARE – Klimaneutrales und resourceneffizientes Bauen

Die Exzellenzcluster-Initiative CARE (Climate- And Resource-Neutral Civil Engineering) hat es in die Endrunde der Bewerber für die neue Förderrunde der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder geschafft.

Die Sprecherinstitute ifb (Institut für Baustoffe, Prof. Mechtcherine) der TU Dresden und IMB (Institut für Massivbau, Prof. Claßen) der RWTH sind mit allen Beteiligten beider Hochschulen aufgefordert worden, ihrer Antragsskizze für den neuen Exzellenzverbund nun einen Vollantrag folgen zu lassen.

 

Herkömmlicher Beton und Zement machen 80 % der Stoffe im Bau aus und sind in der Herstellung für mehr als 8 % der globalen CO2-Emissionen verantwortlich. Das Exzellenzcluster CARE will mit klimafreundlichen Baustoffen, Konstruktionsprinzipien und Fertigungstechnologien Wege hin zu in jeder Hinsicht nachhaltigem Bauen aufzeigen.

Am 22. Mai 2025 wird entschieden, welche Universitäten in dieser Förderrunde den Zuschlag für Exzellenzcluster bekommen. Förderbeginn ist der 1. Januar 2026.