Geotechnik im Bauwesen: virtuelles Lernen und Tutoriengruppen

 

Virtuelles Lernen

Der Lehrstuhl für Geotechnik im Bauwesen der RWTH Aachen University wird sein Angebot an die Studierenden durch ein neues Konzept des virtuellen Lernens außerhalb des Regelstudienbetriebs erweitern. Mit einer Online-Probeklausur über das etablierte DYNEXITE-Tool sollen die Studierenden eine zusätzliche Möglichkeit zur Prüfungsvorbereitung erhalten. Im Rahmen einer 75-minütigen Probeklausur werden den Studierenden dabei Aufgaben mit Niveau und Umfang einer tatsächlichen Prüfung gestellt. Durch die begrenzte Bearbeitungszeit werden die Studierenden in eine reale Prüfungssituation versetzt und lernen hierbei ihr Zeitmanagement besser einzuschätzen und ihr Vorgehen bei der Lösung neuer Problemstellungen zu optimieren. Der Lehrstuhl stellt mit der Online-Klausur ein weiteres Werkzeug zur individuellen Prüfungsvorbereitung der Studierenden bereit und erwartet eine bessere Vorbereitung der Studierenden auf die bevorstehende Prüfung.

Tutoriengruppen

Im Wintersemester 2016/17 hat der Lehrstuhl für Geotechnik im Bauwesen der RWTH Aachen University erstmals die Lehrveranstaltung „Grundlagen der Geotechnik I“ um Tutoriengruppen erweitert. In den vorangegangenen Semestern war zu erkennen, dass durch ansteigende Studierendenzahlen und zunehmend heterogenes Hintergrundwissen geotechnische Problemstellungen oftmals nur oberflächennah behandelt werden konnten, wodurch ein fehlender methodischer Zugang und abnehmende thematische Begeisterung seitens der Studierenden zu beobachten waren. Um diesem Trend entgegenzuwirken, wurde durch die Tutoriengruppen ein Zusatzangebot geschaffen, bei dem die Studierenden die Möglichkeit haben, unter individueller Betreuung ihren Lernfortschritt kontinuierlich zu steigern. Das Angebot wurde von den Studierenden durchweg positiv bewertet und führte zu einer gesteigerten Erfolgsquote bei den Prüfungsergebnissen. Auf diesem Erfolg aufbauend, wird das Konzept der Tutoriengruppen für die Veranstaltungen „Grundlagen der Geotechnik I“ und „Geotechnik I“ verstetigt und im kommenden Semester auf die Veranstaltungen „Grundlagen der Geotechnik II“ und „Geotechnik II“ erweitert.