Agile Methoden im Bauprojektmanagement

 

Ab dem Wintersemester 2018/19 bekommen Studierende der RWTH Aachen University in der Lehrveranstaltung „Interdisziplinäre Fabrikplanung“ erstmals die Möglichkeit, agile Methoden bei der Planung eines Fabrikgebäudes anzuwenden. In anderen Branchen wird mit agilen Methoden wie Scrum, Kanban und Design Thinking bereits seit einigen Jahren erfolgreich gearbeitet. Durch die Möglichkeit, kontinuierlich als Team zusammenarbeiten zu können, erhoffen sich die beteiligten Institute ein ausgeprägtes Verständnis der Studierenden für die Arbeitsweisen und Denkmuster der anderen Disziplinen. Insgesamt soll auf diese Weise ein gemeinsames Projektverständnis entwickelt und die Planungsqualität der Projektarbeit erhöht werden.

Die Lehrveranstaltung gibt interessierten Studierenden im Wahlpflichtbereich ihres Masterstudiums die Möglichkeit, ihr erworbenes Wissen fachlich übergreifend anzuwenden und Erfahrungen in interdisziplinären Planungsteams zu sammeln. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Tragkonstruktionen der Fakultät für Architektur sowie dem Lehrstuhl für Produktionssystematik und dem Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik der Fakultät für Maschinenwesen ins Leben gerufen, um die Studierenden bestmöglich auf die Zusammenarbeit in multidisziplinären Planungsteams vorzubereiten.