Mechanische Verfahrenstechnik – Zusätzliche Tutorien und erweitertes Sprechstundenangebot

 

Die Lehrveranstaltung mechanische Verfahrenstechnik besteht aus einer Vorlesung und einer Übung, die von wissenschaftlichen Mitarbeitern geleitet wird. Die in der Veranstaltung vermittelten Kenntnisse sind grundlegendes Basiswissen in der Ausbildung von Verfahrensingenieuren.

Steigende Studierendenzahlen und unterschiedliche Vorbildung führen zu statistisch belegten, heterogenen Kenntnisständen insbesondere sind Defizite in der Dimensionsanalyse oder Herangehensweise zur Lösung von Aufgaben zu nennen. Diese Diskrepanz soll im Rahmen von zusätzlichen Tutorien und weiteren, semesterbegleitenden Sprechstunden angeglichen werden.

Die Tutorien werden in Kleingruppen durchgeführt und sind speziell auf die Bedürfnisse der Studierenden der Fakultät 3 zugeschnitten. Unter intensiver Betreuung durch studentische Hilfskräfte wird die Möglichkeit zum Wiederholen und Intensivieren der Inhalte gegeben und zusätzliches Übungsmaterial zur Verfügung gestellt. Beantwortung individueller Fragestellungen und intensive Diskussionen werden durch die Erweiterung der Sprechstundenzeiten gefördert.