Institut National des Sciences Appliquées de Rouen (INSA de Rouen)

 

Das 1985 gegründete Institut National des Sciences Appliquées de Rouen, kurz INSA de Rouen, ist eine der französischen Grandes Écoles. Die Grandes Écoles fungierten und fungieren als Ausbildungsstätten der Führungselite in Staat, Militär, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur und bilden demnach die angesehenste Gruppe des französischen Hochschulsystems. Im Prestige rangieren sie oft weit vor den Universitäten.
Die Hochschule liegt in Saint-Étienne-du-Rouvray auf dem Madrillet Technologiezentrum Campus in den Vororten von Rouen und bietet Platz für über 1300 Studierende. Davon sind etwa 350 internationale Studierende, die aus 25 verschiedenen Nationen kommen. Zudem wird die INSA de Rouen als die Nummer eins der Ingenieurschulen der Normandie bezeichnet.

 

Hochschule

Land Frankreich
Stadt Rouen
Gründung 1985
Studierendenzahl 1.300
Webseiten
 

Austausch

Art des Abkommens ERASMUS+ (F ROUEN06)
Wer kann sich bewerben?

Bachelor (wenn zum Zeitpunkt des Auslandsaufenthalt voraussichtlich das Bachelorstudium abgeschlossen sein wird), Master

Art des Aufenthalts Studium
Dauer des Aufenthalts 1 bis 2 Semester
Zeitpunkt des Aufenthalts Winter- und/oder Sommersemester
Anzahl der Austauschplätze 2 bis 4
 

Studiendetails

Semesterdaten

1. Semester: September – Januar
2. Semester: Februar – Juni

Studienmöglichkeiten
Kursangebot
Sprachkurse Die Hochschule bietet kostenfreie Intensivkurse in einer Summer School und semesterbegleitende Sprachkurse an.
 

Bewerbung

Sprachliche Anforderungen

Französisch: B1 (Minimum)

Bewerbungsfrist im Büro für Internationales der Fakultät für Bauingenieurwesen 15.02.: 1 - 2 Semester ab Wintersemester desselben Jahres
Bewerbungsfrist beim Partner

01.05.: für das Wintersemester desselben Jahres

15.11.: für das Sommersemester des folgenden Jahres

(Bewerbung beim Partner erst nach erfolgreicher Bewerbung an der RWTH)

Bewerbung beim Partner

Informationen zu Bewerbung und Bewerbungsunterlagen beim Partner,

(Bewerbung beim Partner erst nach erfolgreicher Bewerbung an der RWTH)

Kontakt

, Erasmus-Coordinator for German-speaking countries

 

Finanzierung

Studiengebühren Erlass
Kosten Reisekosten, Lebensunterhalt und Unterkunft
Durchschnittliche Lebensunterhaltungskosten ähnlich bzw. etwas höher als in Deutschland monatlich etwa 600 bis 1000 Euro abhängig vom Wohnort
Stipendien

Erasmus+ Sipendium

Schüßler-Preis

Pirlet Preis

Stipendiendatenbank

 

Praktische Informationen

Unterkunft

Die Partnerhochschule bietet Unterkünfte in Wohnheimen für Austauschstudierende an (bei rechtzeitiger Bewerbung, auch wenn auf Website beschrieben ist, dass keine Unterkünfte für Bauingenieure geboten werden)

Portal für die private Suche nach Unterkünften in Rouen für Studierende
Hinweise zur Krankenversicherung Für die Gesamtdauer des Aufenthaltes ist eine Auslandskranken- und eine Haftpflichtversicherung nötig
Erfahrungsberichte MoveOn
Weitere Informationen
 

Externe Links