Netzwerk Frauen und Geschlechterforschung NRW

10.09.2018

Neuwahlen des wissenschaftlichen Beirates des Netzwerkes Frauen- und Geschlechterforschung NRW

  Professorin Carmen Leicht-Scholten GDI

Das Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW hat seinen Beirat neu gewählt. Als Mitglied auf professoraler Ebene wurde die RWTH Professorin, Carmen Leicht-Scholten, Inhaberin der Brückenprofessur Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften, Fakultät für Bauingenieurwesen, in den wissenschaftlichen Beirat gewählt.

Das seit dreißig Jahren aktive Netzwerk ermöglicht durch das breite interdisziplinäre Spektrum der Mitglieder theoretisch und methodisch vielfältige Perspektiven auf Forschungsfelder der Frauen- und Geschlechterforschung. Der Austausch zwischen den Wissenschaftler*innen führt zu transdisziplinären Kooperationen und trägt auf diese Weise zu Innovationen in den jeweiligen Fachwissenschaften bei. Die Relevanz der Nutzung von Erkenntnissen aus den Gender Studies für demokratische Werte ist gerade in Anbetracht der aktuellen politischen Diskurse von immenser Bedeutung.