Rüsch-Forschungspreis 2013

  Dr.- Ing. Michael Horstmann erhält einen Blumenstrauß DBV, Fotograf Hermann Jansen

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) hat am 11. April den Rüsch-Forschungspreis an Dr.- Ing. Michael Horstmann verliehen. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Deutschen Bautechnik-Tages in Hamburg. Dr. Horstmann erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Preis für seine Dissertation „Zum Tragverhalten von Sandwichkonstruktionen aus textilbewehrtem Beton“ die er am Institut für Massivbau (IMB) unserer Fakultät verfasste und in der er das Tragverhalten der Komponenten Textilbeton, punkt- und linienförmiger Verbundmittel und unterschiedlicher Dämmkerne sowie der hieraus zusammengesetzten Sandwichquerschnitte beschrieb. Im Rahmen der Arbeit wurde nach Meinung des Preisgerichts „ein innovatives Thema aufgegriffen, die vorhandenen Problemstellungen wissenschaftlich hervorragend analysiert, umfangreiche Versuche durchgeführt und mit hohem Aufwand ausgewertet, um daraus praxisgerechte Lösungsansätze zu formulieren.“ Der DBV zeichnet mit dem Rüsch-Forschungspreis alle zwei Jahre eine „besonders herausragende wissenschaftliche Arbeit" aus.