Theodore-von-Kármán-Fellowship

 

Frau Prof. Leicht-Scholten zu Gast an der Stanford University

Im Rahmen des ERS Gastwissenschaftlerprogramms „Theodore-von-Kármán-Fellowship“ hatte Frau Prof. Leicht-Scholten im März 2014 die Gelegenheit, an der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät der Stanford University die Forschungs- und Lehrtätigkeiten des GDI (Lehr- und Forschungsgebiet Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften) vorzustellen.

Frau Prof. Leicht-Scholten zeigte in ihren Vorträgen, wie Gender- und Diversity-Aspekte in den MINT-Fächern an der RWTH Aachen integriert werden und wie diese entsprechend an der Stanford University realisiert und implementiert werden könnten.

Die Verbindung zwischen Geistes- und Ingenieurwissenschaften mit Hilfe der Brückenprofessur von Frau Prof. Leicht-Scholten stieß bei den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Stanford auf besonders großes Interesse.

Der vierwöchige Gastaufenthalt ebnete den Weg für weitere Kooperationen und Forschungsprojekte zwischen dem GDI und der Stanford University.